Dieses Wochenende fand am Ammersee die traditionelle 24h-Regatte des Landsberger Segelclubs statt.

Die Wasserwacht Dießen stellte ebenfalls eine Wachmannschaft, unterstützt von unseren Freunden der Wasserwacht Dillingen. Wir konnten damit beide Boote besetzen und zusammen mit der Wasserwacht Herrsching den kompletten Südbereich des Ammersees sehr gut abdecken.

Während der Regatta gab es Windstärken von 1 - 2, so dass die teilnehmenden Segler keine Probleme während der Runden hatten. Für uns waren es daher ruhige Stunden, welche wir vor allem mit Zimtschnecken und Zupfpizza ( vielen Dank an Andrea und Tom!!! ) sehr versüssen konnten. Die Stimmung war dementsprechend hervorragend!.

Datum: 08.07.2018    Alarmzeit: 10:15                                 Einsatzmittel: Diessen 99/2

 

 

Während des Wachdienstes konnte eine sich ausbreitende Rauchentwicklung im Uferbereich bei Aidenried festgestellt werden.

Bei der Kontrolle durch unsere Bootsmannschaft konnte festgestellt werden, dass es ich sich um ein kontrolliertes Feuer auf eine Privatgrundstück handelte.

 

Herzlichen Glückwunsch

 

zur Hochzeit

 

 

Wir wünschen unserem Brautpaar viele glückliche gemeinsame Jahre.

Der Wasserwacht Diessen steht seit dem 1. Juni ein "neues" Motorrettungsboot für die Wachstation St. Alban zu Verfügung.

Grund dafür sind ist, dass unsere beiden vorhandenen Boote "St. Alban" und "Anita" Schäden am Bootsrumpf aufweisen, was einen weiteren Einsatzbetrieb erst mal verhindert hatte. 

Bei der "St. Alban" war das quasi bereits erwartet worden, da das Rettungsboot nach über 30 Jahren mittlerweile in die Jahre gekommen war. Daher wurde bereits im vergangenen Jahr der Antrag auf Aussonderung gestellt, um auf diesem Weg eine Ersatzbeschaffung mit Mitteln des Innenministeriums zu ermöglichen.

Bei der "Anita", welche ebenfalls ein stolzes Alter von über 17 Jahren hat, besteht derzeit ein Riss im Bootsrumpf, über welchen Wasser ins Schiff eindringt. Dies muss noch repariert werden.

Wir konnten nun aufgrund der Schäden an unseren Booten über den Wasserwacht Bezirk Oberbayern leihweise das Ersatzboot des Bezirksverbandes an den Ammersee bekommen. Damit können wir nun unsere Einsatzbereitschaft wiederherstellen und unsere Aufgaben im Wasserrettungsdienst erfüllen..

Auf diesem Wege sagen wir daher herzlichen Dank für die schnelle und unkomplizierte Unterstützung durch den Bezirksverband Oberbayern bzw. durch die Kreiswasserwacht Fürstenfeldbruck, bei welcher das Ersatz-Rettungsboot beheimatet ist.

Am vergangenen Samstag hatten wir unseren üblichen Arbeitsdienst zum Saisonbeginn.

Alle Räume wurden leer geräumt, um sämtliche Böden zu schrubben (vielen Dank an Benno für "Jenny"). Natürlich gab es auch weitere Arbeiten wie Rasenmähen, Heckenschneiden usw. 

Wir konnten dabei nun endlich auch die Renovierung des ehemaligen Tauchraums abschließen, so dass wir nach Erledigung diverser kleinerer Restarbeiten den Raum seiner neuen Bestimmung übergeben können.

Wer Interesse hat, welche Änderungen es gegeben hat, ist natürlich herzlich willkommen!

 

Unterkategorien