Datum: 17.11.2018    Alarmzeit: 11:57                                    Einsatzmittel: Diessen 91/1

Wir wurden alarmiert zu einer technischen Hilfeleistung

Alarmstichwort: Rettung Großtier

Auf dem Lech im Bereich Epfach trieb eine Kuh im Lech. Diese konnte sich aber selber ans Ufer retten, so dass von unserer Seite her kein Eintreffen notwendig war.

Mit beteiligt am Einsatz waren unsere Kollegen der Wasserwacht Landsberg, weiterhin die Feuerwehren aus Reichling und Epfach

25.09.18

Während wir heute Bootführerausbildung gemacht haben wurden wir um 18:36 Uhr Alarmiert .

Einsatzmeldung war eine Person im Wasser Abschnitt Diessen . Wir konnte schnell am Einsatzort sein und in den Diessener Seeanlagen sein und hatten die Person auch schnell in Sicherheit gebracht.

Danach ging es weiter mit unserer Bootsführerausbildung ;-) alles in allem mal wieder ein erfolgreicher Tag .

 

Am Samstag 02.092018 wurden wir über die Wasserwachtseinsatzleitung über ein Aufgelaufenes Boot aufmerksam gemacht.

Das Schiff wurde geborgen und mit dem Motorboot 99/1 an unsere Boje verbracht .

 

Datum: 12.08.2018    Alarmzeit: 14:50                                 Einsatzmittel: Diessen 99/1 und Diessen 99/2

                                                                                                                      Diessen 91/1

 

Per Telefon bekamen wir den Hinweis, dass im Strandbad Riederau eine Person nach längerer Zeit nach dem schwimmen nicht mehr zurückkehrte.

Nach einer großangelegten Suche zusammen mit Polizei, Feuerwehr Riederau, Rettungsdienst samt Rettungshubschrauber und weiteren Einheiten der Wasserwachten aus Schondorf, Utting und Herrsching konnte die Person wohlauf an Land angetroffen werden.

Datum: 12.08.2018    Alarmzeit: 12:30                                 Einsatzmittel: Diessen 99/1

                                                                                                                  

 

Ein Privatmann informierte uns über einen im Wasser treibenden Vogel im Bereich Fischen.

Nach Bergung des Bussard konnten wir diesen an die Tierrettung Oberland übergeben