Am 05.03.2017 fand der Regio-Wettbewerb der Wasserwachtjugend in Dachau statt. Die Wasserwacht Dießen startete mit der Alterstufe II und III. Bei dem Wettbewerb zeigten sie nicht nur ihre schwimmerischen Leistungen, sondern auch ihre theoretischen und praktischen Fertigkeiten in der Erste Hilfe, Knotenkunde und Rettungsschwimmen. Die Stufe II (11 bis 13
Jahre) belegt den 6. Platz und Stufe III (14 bis 16 Jahre) den 7. Platz in der Region Dachau-Fürstenfeldbruck-Landsberg-Weilheim. Auf Landkreisebene erreichte die Stufe II einen zweiten Platz und Stufe III kam konkurenzlos auf den ersten Platz. Daher freuen wir uns, dass unsere 4 Jugendlichen der Stufe III unseren Landkreis auf dem Bezirkswettbewerb in 4 Wochen in München vertreten dürfen. Mit strahlenden Augen hielten die stolzen Jugendlichen ihren Pokal und Urkunden in den Händen. Wir sagen vielen Dank für die Organisation an die ausrichtende Kreiswasserwacht Dachau.


In der Woche vom 16.08.2016 bis zum 19.08.2016 war die Jugendgruppe der Wasserwacht Diessen in Possenhofen am schönen Starnberger See zum Zelten.

Gleich am Dienstag, nach dem Zeltaufbau, besuchten wir die Roseninsel. Dazu wurden wir von Booten aufgenommen und mit diesen zur Roseninsel übergesetzt.

Noch am gleichen Nachmittag wurden die Kids an verschiedene Stationen herangeführt  z.B. was ist Erste Hilfe und wie kann ich helfen, sowie die wichtigsten Knoten.

  

Nach dem gemeinsamen Frühstück ging es dann am Mittwoch gleich mit der Ausbildung "Reanimation" weiter. Was ist überhaupt Reanimation und wann wird sie angewendet? Viele Fragen kamen von den Jugendlichen auf uns zu. Zur Entspannung ging es nach der Ausbidlung zum Dampfersteg und bei einer gemütlichen Dampferfahrt gab es dann auch bei einem Zwischenstop in Starnberg als Belohnung ein wohlverdientes Eis. Das herrliche Sommerwetter wurde dann zu einem gemütlichen Badenachmittag mit geselligen Spielen genutzt.  Nach dem Abendessen wurde der Tag mit einer Fackelwanderung am See entlang abgeschlossen.


Da am Donnerstag in der früh das Wetter durchwachsen war, wiederholten wir das erlernte Wissen der Ersten Hilfe. Gegen Mittag fuhren wir dann nach Wolfratshausen und verbrachten dort einen schönen und lustigen Nachmittag im Märchenwald.


Am letzten Tag wurde nach einem ausgiebigen Frühstück alle Sachen zusammen gepackt und in die Autos verstaut. Zum Schluss bekamen alle Jugendlichen eine Teilnahmebestätigung vom Schnupperfunkkurs und Juniorhelfer Teil I und II

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an all unsere Unterstützer, an die Kinder und natürlich an unsere Gruppenleiter, dafür das sie sich die Zeit genommen haben, bei diesem Zeltlager mitzuwirken!

Dieses Jahr durfte die Jugend der Wasserwacht  zum zweiten mal  in der Backstube des Café Vogel Plätzchenbacken.  

 

Unsere Jugend zum zweiten mal auf dem Wettbewerb.

Herrlichen Glückwunsch zum 11. Platz. 


Anstelle einer Gruppenstunden trafen sich neun Jugendliche der Wasserwacht und besuchten die Intregrierte Leitstelle für Feuerwehr und Rettungdienst in Weilheim  (ILS). Voller Eifer konnten wir den Eingang eines Notrufes mit verfolgen. Der Disponent M.Schleich, der die Notrufe annimmt, schickt zu diesem Einsatz einen Retungswagen.  Den Kindern wurde erklärt, was passiert, wenn ein Anrufer die  112 anruft. Es werden nicht nur Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert, sondern auch Krankentransporte, Hausnortufe, Wasserwacht, Bergwacht und Rettungshubschrauber.