Dieses Jahr fuhr die Jugendwasserwacht über das Wochenende zu den Kollegen nach Dillingen. Bei schönem Wetter besichtigten alle zusammen die Staustufe. Anschließend ging es wieder zurück zur Station. Dort durften die Kinder und Jugendlichen spielen. Nach einem gemeinsam zubereiteten Abendessen folgte mit der Jugendwasserwacht Dillingen ein gemeinsamer Spiele Abend und einer Fackelwanderung. Am nächsten Morgen, nach dem gemeinsamen Frühstück ging es dann nach Neusäß in das Erlebnisbad Titania. Dort wurden die Kinder und Jugendlichen von ihren Eltern freudig erwartet. Alle zusammen verbrachten den Sonntag mit viel Spaß.

 

 

Am 04.09.2015 startete die Jugend der Wasserwacht Richtung Immenstadt. Dort übernachteten Sie in einem Berghaus Altmummen. Nach dem gemeinsam gekochten Abendessen gab es noch eine Fackelwanderung durch Altmummen bis nach Schwanden. Am nächsten Tag ging es gleich nach dem Frühstück zu der Sesselbahn, die uns zum Klettergarten Bärenfalle brachte. Dort angekommen, erhielten wir eine Einführung über das Anziehen der Ausrüstung und das Sichern der Karabiner. Nach drei Stunden Klettern rodelten wir mit der Alpseecoaster den Berg hinunter. Die Betreuer kümmerten sich um das Abendessen, während die Kinder den Tisch deckten. Den Abend verbrachten wir mit verschiedenen Bereitschaftsspielen sowie Malen und Gestalten von Bildern. Am letzten Tag packten wir alles zusammen und fuhren nach Sonthofen in das Schwimmbad " wonnemar "

 

Zum Saisonstart fuhr die Wasserwacht Jugend zur Wasserwachtstation Königsbrunn. Dort angekommen, packten die Jugendlichen der Wasserwacht ihr Gepäck aus und  bezogen den Schlafraum. Nach dem gemeinsam zubereiteten Abendessen folgte ein Spieleabend zur Förderung des Teamgeistes. Am nächsten Morgen, nach den gemeinsamen Frühstück, ging es nach Neusäß ins Erlebnisbad Titania.

 Neun Kinder der Wasserwacht durften den Rettungswagen unter der Leitung von Ch. Lärm besichtigen. 

Den Kindern wurde der Notfallkoffer gezeigt und der Inhalt erklärt. Auch im Rettungswagen  (RTW) wurden alle medizinischen Geräte vorgeführt. Anschließend konnten der Rettungsstuhl und die Trage von den Kindern ausprobiert werden.

Am Samstag nahm zum ersten mal unsere Jugendwasserwacht Stufe II ( 11 bis 13 Jahre) und Stufe III ( 14 bis 16 Jahre) am Regionalwettbewerb Teil. 

Um 06:46 Uhr starteten wir in Dießen und fuhren als erstes ins Lechtalbad Kaufering. Dort mussten die Gruppen ihr schwimmersiches Können untert Beweis stellen. Sie mussten sich unter anderem im Staffelschwimmen, Abschleppen von Personen und Tauchen messen lassen.

Zum Nachmittag ging es zu Schule in Penzing. Am Nachmittag mussten unsere Jugendlichen Aufgaben in Erste Hilfe, Fremdrettung und Wissen von A bis Z lösen.

 

Wir freuen uns über das Ergebnis und gratulieren der Stufe II zum 8. Platz und der Stufe III zum 10. Platz.